support/ Januar 6, 2020/ Allgemein

… kann man das durchaus nennen, was wir in den ersten Tagen auf die Beine gestellt haben.

Die Cloud ist installiert, Mailingslisten laufen, ISPConfig läuft, die ersten weiteren Projekte sind am Start.

Außerdem haben bereits die ersten Gespräche stattgefunden, u.a. mit den Anonymen Alkoholikern und mit Narcotics Anonymous. Demnach ist unser Projekt bisher durchaus wohlwollend in Erscheinung getreten, jedoch im Rahmen der 6. Tradition wohl (noch) nicht so ganz als 12 Schritte übergeordnete themenbasierte Arbeitsgruppe zu akzeptieren.

Die 6. Tradition besagt, “[..] keine Verbindungen zu außenstehenden [Gruppierungen] [..]”, was grundsätzlich erst mal so zu bedenken ist. Jedoch besteht da wohl möglich noch Gesprächsbedarf, denn die 12 Step Labs AG will sich nicht als “Dach-Organisation” sehen, sondern eher ein Bindeglied zum Themenkomplex “Internet” darstellen. Hier soll vor allem Kommunikation an erster Stelle stehen, nicht “Zusammenarbeit” als verbindliche Basis.

Vielleicht ist das eher als Experimentier-Labor zu verstehen, um sich über Software, die im Einsatz ist oder zum Einsatz kommen soll informieren zu können, oder andere praktische Erfahrungen austauschen zu können.

Keinesfalls will die 12 Step Labs AG dauerhaft Projekte hosten. Über soetwas nachzudenken ist es wirklich noch zu früh und aus oben genannten Gründen auch eher (noch) bedenklich.

Dennoch, “so lange die Bande, die uns zusammenhalten stärker sind, als was uns trennt, ist alles gut”

Aus dem Vorwort der 12 Traditionen von N.A.

Share this Post